Kloster Maria Medingen

 





Das seit 1239 bezeugte ehemalige Dominikanerinnenkloster Maria Medingen war von Beginn ein kontemplativer Ort. Hier haben Menschen die Beziehung zu Gott gesucht und gepflegt. Die Wallfahrt zur „Maria auf der Mahd“ und das Grab der Mystikerin Margareta Ebner (1291-1351) laden noch heute zu Stille, Besinnung und Gebet ein.

1843 wurde Maria Medingen zum Zwecke der Erziehung und Bildung von der damaligen Oberin des Mutterhauses der Dillinger Franziskanerinnen Theresia Haselmayr erworben. Mädchenlyzeum, Mittelschule, Realschule und Internat, Haushaltungsschule, Frauenfachschule – im großen barocken Gebäudekomplex vermittelten unsere Schwestern über Jahrzehnte hinweg unzähligen Mädchen und jungen Frauen eine gediegene Ausbildung auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes. Heute steht Maria Medingen Menschen zur Verfügung, die die Stille lieben, die in der Schönheit des Klosters und der Weite der Umgebung ihren Glauben nähren, festigen oder neu suchen wollen. Siehe auch Angebote in Maria Medingen!

Im Montessori-Kindergarten St. Clara wollen wir den Auftrag Jesu umsetzen: “Lasset die Kinder zu mir kommen und verwehret es ihnen nicht, denn ihrer ist das Himmelreich.“

e-mail: kiga.st.clara.moedingen@bistum-augsburg.de

Webseite:
http://www.kiga-st-clara-moedingen.de/Montessori-Kindergarten-Webseite


Maria Medingen ist Sitz der Provinzleitung der Provinz Maria Medingen. Die Provinzleitung besteht aus Provinzoberin und vier Provinzrätinnen. Sie kümmert sich um die Belange der Schwestern in den oben aufgelisteten Konventen.

Sr. M. Elke Prochus OSF ist derzeit Provinzoberin der Provinzgemeinschaft Maria Medingen.



Jugendprogramm Sr. Hedwig Runck

(siehe Menü "Angebote")